Taktnummern

Aus CapellaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Taktnummern.png


Autor
Script
Version
Symbolnummer
Hartmut Ring, Paul Villiger, Peter Becker
Taktnummern.py
-
106

Zum Inhaltsverzeichnis Skript Handbuch


Versionshinweis: Die Originalversion von Hartmut Ring ist im Lieferumfang von Capella 2004 enthalten. Diese Version enthält verschiedene Erweiterungen und ist auch zu Capella Version 7 und höher kompatibel.


Mit diesem Skript können Taktnummern in wählbaren Abständen gesetzt werden

Warum ein Skript für Capella ab Version 7 ?

Bei Verwendung der Taktnummernautomatik kann es in Einzelfällen zu Überschneidungen der Taktnummer mit Symbolen, Klammern oder Noten kommen. Capella bietet keine Möglichkeit einzelne automatisch generierte Taktnummern zu verschieben. Des weiteren lassen sich mit Capella einzelne Taktnummern nur mit Hilfe eines Textobjektes erzeugen. Dieses Skript adressiert diese Problempunkte durch Erzeugen der Taktnummern als Textobjekte. Damit sind sie einzeln verschiebbar.

  • frei wählbare Intervalle der Taktnummern
  • gezieltes Setzen einzelner Taktnummern
  • Form und Lage werden in einem Dialog erfragt
  • vorhandene Taktnummern aus diesem Skript können vor dem neu setzen entfernt werden
  • alle Taktnummern die mit diesem Skript erzeugt wurden können auch wieder gelöscht werden
        Achtung: Die Taktnummern werden als Grafikobjekte eingefügt und werden erst mit der Option "ab Capella Version 7" automatisch bei Veränderungen in der Partitur angepasst !


Taktnummern 3.jpg


Anmerkung
Es gibt mehrere Erweiterungen, die auf der Grundlage dieses Skriptes basieren.
Das komplett erweiterte Skript wird von Peter Becker auf seiner Homepage zur Verfügung gestellt


1. Erweiterung: Paul Villiger


  • berücksichtigt die automatische Taktnummerierung von Capella
  • berücksichtigt die Korrektur der automatischen Taktnummerierung unter Format/Systeme/Taktnummerierung


2. Erweiterung: Peter Becker


Sie beinhaltet die Version von Paul Villiger


Der Cursor muss in die erste Zeile und Stimme eines Systems gesetzt werden.


  • Bei "alle durch .... teilbaren Takte" eine 0 setzten, um einzelne Taktnummern zu erhalten
  • Das Kästchen vorhandene Taktnummern entfernen deaktivieren, wenn mehrere Taktnummern benötigt werden.

  • setzt die Taktnummerierung an die Cursorposition
    • Cursor vor der ersten Note des Taktes - Taktnummer am Taktanfang
    • Cursor innerhalb des Taktes - Taktnummer links vor dem Cursor
  • für beliebige weitere Taktnummerierungen den Vorgang wiederholen
  • die Optionen werden im Skript gespeichert
  • horizontale Positionierung der Taktnummer
  • Auswahl "vor Capella 7" / "ab Capella 7"