Balken normalisieren

Aus CapellaWiki
Version vom 27. Januar 2012, 08:49 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „In capella kann es notwendig sein, in einer Partitur angepasste Balken wieder zurückzusetzen resp. zu normalisieren, z.B. beim Datenaustausch mit [[capella 12…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

In capella kann es notwendig sein, in einer Partitur angepasste Balken wieder zurückzusetzen resp. zu normalisieren, z.B. beim Datenaustausch mit capella 1200. Mit dem Programm selber kann dies nur auf der Basis einer einzelnen Note erfolgen und kann für eine ganze Partitur recht aufwändig werden. Mit dem Skript Der Radiergummi lässt sich diese Aufgabe für einen bestimmten Bereich oder die ganze Partitur durchführen. Als Aktion ist der Eintrag Balkenattribute auszuwählen.