Melismen-Symbol nutzen

Aus CapellaWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

UseMelisma.png


Autor
Script
Version
Symbolnummer
Martin Hofelich
UseMelisms.py
V1.0.7/2021-02-18
?

Zum Inhaltsverzeichnis Skript Handbuch

Bindestriche durch das in Capella Version 8.0-7 eingefuehrte Melismen-Symbol '=' ersetzen

Ab Capella V8.0-7 ist es moeglich die Silbentrennung zu vereinfachen, wenn mehrere Toene auf die gleiche Silbe gesungen werden. Man verwendet dazu im Liedtext des ersten Akkords als letztes Zeichen ein Gleichheitszeichen '='. Die Liedtexte der folgenden Akkorde laesst man leer.

Dieses Script ersetzt manuell eingegebene Bindestriche '-' durch diese neue Form der Melismen-Eingabe.

Sind innerhalb eines Melismas sowohl Bindestriche '-' als auch Verlaengerungsstriche '_' vorhanden, werden die Verlaengerungsstriche geloescht.

ScriptOptions.png

Das Script kann entweder

  • nur fuer die aktuelle Partitur (Standard) oder
  • fuer alle capx-Dateien in einem Verzeichnis (voreingestellt ist das Verzeichnis in dem die aktuelle Partitur liegt)

angewendet werden.

Wenn es fuer ein Verzeichnis aufgerufen wird, wird von der Original-Datei eine Sicherung angelegt mit der Dateierweiterung '.capb'. In diesen Fall wird bei Nutzung des Logging-Levels Maximal der Beginn der Verarbeitung jeder Datei in einem Meldungsfenster angezeigt. Achtung: Evtl. vorhandene Dateien mit der Endung '.capb' werden überschrieben !!!

Die Aenderungen koennen in einer Protokoll-Datei im temp-Verzeichnis protokolliert werden. Die Protokollierungsstufe kann mittels eines Kombinationsfeldes festgelegt werden. Folgende Werte sind in dem Kombinationsfeld auswaehlbar:

  • 'No' = ueberhaupt keine Protokollierung (Standardwert)
  • 'Info' = Minimale Protokollierung (nur Beginn, Ende und Fehler)
  • 'Normal' = Alle Aenderungen werden protokolliert
  • 'Maximal' = Detaillierte Protokollierung (fuer Diagnosen)

Bei eingeschalteter Protokollierung wird am Ende des Scripts der Dateiname der Protokoll-Datei mit ausgegeben.

Offenes Problem und dessen Umgehung

Endet eine Strophenzeile mit einem Melisma und in der Folgezeile ist die Strophe gar nicht vorhanden, sieht es nach dem Ablauf des Scripts so aus, also ob die vorher nicht vorhandene Strophe jetzt existiert und nur aus Bindestrichen besteht. Umgehung: In der Folgezeile alle fehlenden Strophen mit dem Text der vorhandenen Strophe ergänzen und danach diesen ergänzten Strophen die Falbe "weiß" zuweisen.